1+1=3 Talk mit Krisztina Adamy

June 24, 2020 - Comments Off on 1+1=3 Talk mit Krisztina Adamy

Krisztina Adamy und Sonja Schweitzer (Die Wohnkompanie) haben am Höchstädtplatz 3 "Eins und Eins ist Drei" perfekt in die Tat umgesetzt. Krisztina im Interview über die wichtigsten Eckpfeiler:

Über welches Projekt würden Sie am liebsten sprechen? Beschreiben Sie es bitte in 3 kurzen Sätzen!

Die Wohnkompanie entwickelt mit dem Projektpartnern 6B47 gemeinsam auf einem von 4 Straßen umschlossenen Areal das Projekt "Höchstädtplatz 3". Eine umfassende Quartiersentwicklung, die sich aus einzelnen, ablesbaren Häusern städtischen Maßstabs zusammensetzt und in einem harmonischen Zusammenspiel aus Alt und Neu das städtische Gefüge sinnvoll ergänzt. Das Bauvorhaben besteht aus 6 Bauteilen, 2 davon stehen unter Denkmalschutz und werden fast originalgetreu saniert. Die restlichen vier Bauteile sind neue Wohnbauten mit insgesamt rund 430 Wohnungen und ein Nahversorgermarkt, die zwei großzügige Innenhöfe umranden.

Was macht dieses Projekt für Sie besonders?

Ich betreue das Bauvorhaben seit der Vorentwurfsphase und über die Jahre ist mir das Projekt ans Herz gewachsen. Ich freue mich darüber, zu einem besonders interessanten Projekt beitragen zu dürfen und ich die Möglichkeit habe, meine eigene Kenntnisse und Fähigkeiten als Planerin und als Mensch zu verbessen.

Was war die größte Herausforderung bei diesem Gebäude?

Ich würde sagen, die größte Herausforderung war, eine Bebauung zu planen, welche die behördliche Vorschriften erfüllt und trotzdem zum zeitgemäßem und zweckmäßigem Wohnen beiträgt. Es gab einige Schwierigkeiten, die wir Dank der guten und harmonischen Zusammenarbeit mit den Projektbeteiligten gemeinsam überwinden konnten.

Wer war bei diesem Projekt Ihr wichtigster Ansprechpartner und wie würden Sie die Zusammenarbeit beschreiben?

Ich habe mit beiden Bauträgern des Bauvorhabens zusammengearbeitet. Aufgrund der Komplexität des Projektes würde ich als wichtigste Ansprechpartner Sonja Schweitzer von der Wohnkompanie nennen, die das Projekt durchgehend mit hohen Engagement betreut hat. Die Zusammenarbeit mit Ihr war von Anfang an reibungslos. Wir haben uns immer gut verstanden, da wir uns bei den grundlegenden Werten einig waren. Die angestrebte höchste Qualität, die Wirtschaftlichkeit und die gestalterische Freiheit haben unsere Zusammenarbeit geprägt.

Was zeichnet Ihre Ansprechpartnerin generell besonders aus?

Für sie war es immer am Wichtigsten, dass für die zukünftigen Bewohner ein schönes Wohnquartier entsteht. Sie meistert jede Herausforderung mit hoher Kompetenz, trifft die Entscheidungen nach profunder Überlegung und behält die Wirtschaftlichkeit immer im Auge. Ich freue mich auf die nächste Herausforderung und hoffe, dass wir noch viele schöne Projekte gemeinsam entwickeln dürfen.

Comments are closed.